Graumalerei mit echtem Stuck – die perfekte Illusion

2 – Tagesseminar

Die Graumalerei, auch Grisaille, genannt, eine nur in grauen Tonwerten ausgeführte Malerei, wird vorzugsweise zur Imitation von Stuck, Reliefs und Steinfiguren verwendet. Besonders im 16. und 18. Jahrhundert ging sie in den großen Dekorationen als prägendes Gestaltungsmittel ein.
In unserem 2-Tages Seminar knüpfen wir an diese Tradition der Dekorationsmalerei an und fertigen ein Arbeitsstück der besonderen Art.

Wir beginnen mit dem Ziehen des Stuckrahmens und sehen wie eine Zugschablone gefertigt sein muss, wie sie gehandhabt wird und auf welche Dinge dabei besonders zu achten ist. Danach zieht jeder Teilnehmer (mit Unterstützung, falls gewünscht 🙂 einen kreisrunden Stuckrahmen im Durchmesser von 60 cm.
Anschließend widmen wir uns der Ausführung der Grisaille auf einem tapezierfähigen Malgrund. Mit dem Pinsel und den richtig nuancierten Farbtönen, „modellieren“ wir ein Stuckrelief auf den zuvor angelegten Hintergrund. Der farbliche Kontrast hebt die monochrome Grisaille noch stärker und strahlender hervor. Durch die Einrahmung mit dem reellen Stuck, ist die optische Täuschung hierbei so groß, dass man erst mit der Hand über das Bild streichen muss, um zu begreifen, dass der vermeintliche Stuck gemalt ist.

Freuen Sie sich auf dieses besondere Seminar und erleben Sie die Faszination, Stuck einerseits mit der Schablone zu ziehen und andererseits mit Farbe und Pinsel zu imitieren.
Jeder Teilnehmer erstellt ein ca. 60×60 cm großes Werkstück, das er mit nach Hause nimmt. Für Seminarteilnehmer, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, kann der Stuckrahmen zum besseren Transport, in zwei oder vier gleiche Teile geteilt werden 🙁

Seminargebühr
280,00 € zzgl. 19% MwSt. (53,20 €) gesamt 333,20 €
Termine:
Fr./Sa. 04./05. Januar 2019
Sa./So. 06./07. April 2019
Seminarzeiten:
1.Tag 9.30 Uhr – 18.00 Uhr
2.Tag 9.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mittagspause jeweils von 12.45 Uhr – 14.00 Uhr